brass band wbi

Die brass band wbi (wetzel brass instruments) wurde im August 2001 von ihrem Dirigenten Timo Hänf und dem Cornetisten Claus Popp gegründet. Alle Mitglieder kommen aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Das Ziel ist es, die in Deutschland noch recht unbekannte Brass Band Musik einem größeren Publikum vorzustellen. Von Anfang an konnte die brass band wbi ihr Publikum mit abwechslungsreichen Programmen begeistern. Die Fachzeitung Clarino schrieb: „...die brass band wbi setzte den Höhepunkt des Konzertabends auf dem Brass Gipfel 2002 und zeigte, wohin der Weg deutscher Brass Bands gehen kann.“ Stimmen aus dem Publikum reichen von „das Beste am Norden“ bis „einmalig dieser Klang und diese Virtuosität“.

 

Der Kommentar des musikalischen Leiters des Musical-Theaters „Neue Flora“ in Hamburg, Bernhard Volk, ist kurz und klar: „Die spielen verdammt gut“. Bei der ersten Wettbewerbsteilnahme erreichte die Band auf Anhieb den ersten Platz beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2004 in Osnabrück.

 

Weitere Höhepunkte waren die umjubelten Auftritte im Rahmen des Konzerts der Gruppe Blechschaden mit Bob Ross in der ausverkauften Hamburger Musikhalle im Januar 2007 sowie das Eröffnungskonzert des Festivals „Brasskultur in der Pfalz“.

 

Gerne lädt die brass band wbi zu ihren Konzerten hochkarätige Solisten ein – u.a. Joachim Preu (NDR Sinfonieorchester), John Godbehere (Hamburger Sinfoniker) und Brass Band Größen wie Stuart Lingard und Roger Webster.

 

Nach traditioneller englischer Art, Brass Bands als Werksorchester zu führen, wird die Unterstützung und Kooperation der Firma Harald Wetzel Metallblasinstrumente Hamburg auch im Namen der brass band wbi (Brass Band Wetzel Brass Instruments) dokumentiert.

 

Besuchen Sie uns auf www.bbwbi.de. Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen? Bitte wenden Sie sich an: 

 

 

brass band wbi

Timo Hänf

Tel. 040 / 53 79 01 32

Mobil 01 76 / 49 37 93 84

timo.haenf@bbwbi.de

Aktuelles

VocaLadies meets Elbvocal
>> mehr lesen

Musikwerkstatt 2018
>> mehr lesen

Kunst@SH
>> mehr lesen

19. Internationales Musikfest
>> mehr lesen

Schloss Bad Bramstedt wird Thalia-Bühne
>> mehr lesen

Theater Bad Bramstedt Programm 2018/2019
>> mehr lesen