Historie

Auf Initiative des Musikpädagogen Winfried Hahn und elf Mitstreitern aus Bad Bramstedt wurde im Jahr 1981 der Kulturkreis gegründet, dem die örtlichen Chöre, Orchester und der Theaterverein beitraten. Winfried Hahn war Studienrat an der Jürgen-Fuhlendorf-Schule und gleichzeitig Chorleiter sowohl des Männerchors als auch später des Frauensingkreises.

 

Durch seinen Mut, Opernaufführungen wie „Hänsel und Gretel“, „Die Zauberflöte“ und „Der Freischütz“ unter Einbeziehung des örtlichen Gymnasiums aufzuführen, erfuhr das Kulturleben in Bad Bramstedt eine echte Bereicherung. Solche Aufführungen waren nicht allein durch Eintrittsgelder zu finanzieren, hier kamen jetzt die erlösten Mitgliedsbeiträge zum Einsatz. Erster und langjähriger Vorsitzender des Kulturkreises wurde der Chorleiter Norbert Dummeyer. In die Vorstandsriege folgten Dr. Rolf Koschorrek, Michael Matzen und  Stephan Ziwich.

 

Der Kulturkreis für Musik und Theater e.V. entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem sehr aktiven Organisator und Veranstalter, der bis in die heutige Zeit viele namhafte Künstler und Gruppen nach Bad Bramstedt holte. Zu nennen sind hier Hans Scheibner, die Gruppe „Godewind“, Hoch- und Deutschmeister, das mexikanisches Kammerorchester, die  Kaberettgruppe Insterburg und Co, Knut Kiesewetter, der Mendelssohn Kammerchor Leipzig, New Orange Swing Orchestra aus Tokio. Außerdem fungiert der Kulturkreis als Veranstalter für Konzerte und Aufführungen der hiesigen Chöre und Musikschulen.

 

 Der Kulturkreis für Musik und Theater Bad Bramstedt e.V. trauert um sein Mitglied

                                                          Michael Matzen

der sich viele Jahre in unserem Verein als Vorsitzender engagierte und die Kultur in Bad Bramstedt mit seinem außergewöhnlichen Einsatz förderte.

Wir verabschieden uns in Dankbarkeit und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.  September 2014

 

 

Am 20.05.2015 ist Frau Aggi Ahrens-Heeb zur 1. Vorsitzenden gewählt worden.

 

 

Der Kulturkreis  trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden und Ehrevorsitzenden

                                                                   Norbert Dummeyer

 

 der in der Nacht vom 2.auf den 3. Januar 2017 im Alter von 70 Jahren verstorben ist.

Die Spuren seines Lebens, in dem er sich stets der Musik und der Kultur verbunden gefühlt und Großartiges für die kulturelle Landschaft in Bad Bramstedt erreicht hat, sind vielfältig und werden uns im Kulturkreis und in Bad Bramstedt noch lang begleiten.

Wir danken Herrn Dummeyer dafür, dass er nach 10-jährigem Vorsitz dem Kulturkreis sein Leben lang zur Verfügung gestanden hat. Seine wertvollen Beiträge und tatkräftige Mitwirkung sind unvergessen.  Januar 2017

 

Aktuelles

wbi "At the movies"
>> mehr lesen

SE-Kulturtage 2017
>> mehr lesen

VHS Highlights für 2016
>> mehr lesen

Theater Bad Bramstedt Programm 2017/2018
>> mehr lesen